Presseschau

NRZ: Turbulenzen um Lena-Millionen

Am späten Abend war die Welt im Rathaus nicht mehr in Ordnung. Tagsüber hatte OB Elbers noch für die allumfassende Gemeinschaftsbewegung zum Lena-Festival alias Eurovision Song Contest geworben. Aber als er dann am Donnerstag hinter den verschlossenen Türen des Ratssaals mit einer dünnen Vorlage herausrückte, wonach er am 8. Oktober einen Vertrag über 7,8 Millionen Euro (plus Mehrwertsteuer = 9,3 Mio) unterschrieben hatte, gab’s regelrecht Tumult im Rathaus (die NRZ berichtete). „Das ist doch nicht die Privatsache des OB“, schimpften Ratsmitglieder über den Alleingang.

NRZ: Verfehlte Industriepolitik!

Auf die geplante Schließung des Nirosta-Werks in Benrath reagieren Sozialdemokraten und Linke mit heftigem Kopfschütteln. Das drohende „Aus“ ist nach Auffassung der SPD-Ratsfraktion auch Folge der einseitig auf Dienstleistungsunternehmen ausgerichteten Stadtpolitik. „Obwohl Düsseldorf nach wie vor ein bedeutender Industriestandort mit Tausenden von Arbeitsplätzen ist, findet das in der offiziellen Stadtpolitik und -werbung nicht statt“, sagt Markus Raub, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion.

NRZ: Eklat im Rat

Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann hatte genug von Frank Laubenburg: Nach mehreren Ermahnungen drehte sie dem eloquenten Linken das Mikrofon ab. Sie hatte nach vier Stunden gerade den Vorsitz in der Ratssitzung inne, als Laubenburg den Baubeschluss für eine Kita mit Jugendfreizeiteinrichtung an der Benninghauser Straße (Wersten) hinterfragte.

 

Kontakt

Frank Laubenburg
Erkrather Straße 274
40233 Düsseldorf

frank.laubenburg@googlemail.com
Mobil: 0152 33 55 47 52

Impressum
Datenschutzerklärung

Galerie