Artikel

Kiefernstraße soll Weltkulturerbe werden

Zur Ratssitzung am 14.07.2011 wünscht sich die CDU-Fraktion in einem Antrag Engagement des Landes NRW dafür, dass Schloss Benrath als Weltkulturerbe in die UNESCO-Liste aufgenommen wird. Ratsmitglied Frank Laubenburg fordert nun ein gleiches Engagement auch für die Düsseldorfer Kiefernstraße und erklärt dazu:

In der Düsseldorfer Kiefernstraße – einer der bekanntesten Straßen der Bundesrepublik Deutschland – spiegeln sich wie an kaum einem anderen Ort zahlreiche kulturelle und soziale Kämpfe des letzten Jahrhunderts wieder. Damit ist die Kiefernstraße prädistiniert als Weltkulturerbe, um der oft und nach wie vor von konservativer Seite idealisierten Herrschaftskultur (Schloss Benrath, Ortskern Kaiserswerth) auch die Alltags- und Widerstandskultur der Bevölkerung entgegenzustellen.

Zudem könnte ein entsprechender Vorschlag des Landes NRW auch dazu führen dass die den BewohnerInnnen der Kiefernstraße seit Jahren zugesagten städtischen Mittel für die Instandsetzung und Modernisierung der Häuser endlich fließen. Mittel zur Instandsetzung des unbewohnten Schloss Benrath konnte die Landeshauptstadt Düsseldorf ja wesentlich schneller bereitstellen als Mittel zur Bekämpfung z.B. des Schimmelbefalls der von mehreren hundert Menschen bewohnten Häuser in der Kiefernstraße.

Dies ist ebenso Ausdruck für die derzeit herrschende "Kultur" wie die Tatsache, dass geplante Eingriffe in die Situation an Schloss Benrath (Stichwort: Glashaus) von politischen Gremien zum „Schutz“ des Schlosses verhindert wurden während der Schutz der Wohnbevölkerung in der Kiefernstraße vor zunehmender Abgas- und Lärmbelästigung sowie einer architektonischen Verschandelung der Umgebung durch das sogenannte „B8-Center“ überhaupt keine Rolle spielte.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
 

Kontakt

Frank Laubenburg
Erkrather Straße 274
40233 Düsseldorf

frank.laubenburg@googlemail.com
Mobil: 0152 33 55 47 52

Impressum
Datenschutzerklärung

Galerie