Artikel

Freichristliche Schulen in Düsseldorf endlich Vergangenheit / Stadt hat Schaden mit zu verantworten

Zum Insolvenzantrag des „Freundeskreises Rheinisch-Bergischer-Verein Freie Christliche Schulen (FCS)“, der in Düsseldorf eine Gesamtschule und ein Gymnasium betreibt, erklärt Frank Laubenburg, Mitglied des Rates der Landeshauptstadt Düsseldorf:

Es ist gut und begrüßenswert, dass durch den Insolvenzantrag des Freundeskreis freier christlicher Schulen demnächst der Schulunterricht an Gymnasium und Gesamtschule in Düsseldorf-Reisholz nicht mehr „von der Beziehung zu Jesus Christus her bestimmt“ werden und die Einflussnahme religiöser Eiferer aus freichristlichen Gemeinden auf hunderte von Schülerinnen und Schüler beendet werden wird.

Beide Schule müssen nun schnellstmöglich mit neuem Personal und neuem pädagogischen Konzept von der Landeshauptstadt Düsseldorf übernommen werden. Vorbereitungen hierzu hätte die Verwaltung in den letzten Jahren bereits treffen können. Doch statt dessen haben Verwaltung und CDU/FDP-Ratsmehrheit immer wieder Schulden gestundet und sogar Druck auf die Stadtsparkasse Düsseldorf ausgeübt, um die Freichristen mit günstigen Krediten zu versorgen.

Dabei war lange klar: ökonomisch waren die freichristlichen Schulen längst vor die Wand gefahren, pädagogisch ohnehin untragbar.

Von der Verwaltung erwarte ich nun nicht nur, dass sie umgehend Konzepte zur Übernahme der Schulen vorlegt, sondern auch eine Darlegung, welcher zusätzliche finanzielle Schaden für die Landeshauptstadt Düsseldorf und die Stadtsparkasse Düsseldorf dadurch entstanden ist, dass die letztlich seit Jahren bestehende Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung des Schulvereins durch mehrere Ratsbeschlüsse zur Stundung fälliger Zahlungen überspielt wurde.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
 

Kontakt

Frank Laubenburg
Erkrather Straße 274
40233 Düsseldorf

frank.laubenburg@googlemail.com
Mobil: 0152 33 55 47 52

Impressum
Datenschutzerklärung

Galerie